Kalifornien, USA

Cheryl Webber

Ich bin ein Patient mit chronischer Lyme-Borreliose und vielen Zahnproblemen, die in der Kindheit begannen. Ich hatte das Glück an einer Präsentation in Seattle teilzunehmen, bei der Dr. Ulrich Volz der Hauptredner war. So habe ich von der Swiss Biohealth Clinic und deren Herangehensweise an Zahnprobleme erfahren. Da ich viele Jahre lang über die Komplexität der Behandlung von Lyme gelernt habe, verstand ich sehr gut, wie Probleme im Mund überall im Körper zu ernsthaften Problemen führen können. Ich war jedoch voller Ehrfurcht vor allem, was Dr. Volz darüber sagte, wie er bei der Swiss Biohealth Clinic die Behandlung dieser potenziell schwerwiegenden Zahnprobleme angeht und durchführt. Außerdem erzählten mir mehrere Leute von ihren persönlichen, positiven Erfahrungen.

Ab 2017 wurde es immer dringlicher, mich mit den neuesten Problemen in meinem Mund zu beschäftigen. Ich wusste, dass ich eine schwere Infektion hatte an der 2 Zähne beteiligt waren. Mein unterer rechter Quadrant sowie ein paar sehr alte Extraktionen, die ich implantieren wollte. Ich hatte viele Kronen, die beschädigt und gebrochen waren, also fürchtete ich mich vor dem Eingriff. Ich glaubte, dass ich in Europa eine qualitativ bessere Versorgung bekommen würde, aber es schien alles so entmutigend, dass ich mich entschied jemanden in den Vereinigten Statten zu suchen. Ich habe fünf verschiedene Zahnärzte / Chirurgen aufgesucht und mit drei gesprochen. Im Grunde haben sie alle alles so komplex klingen lassen und waren sich über die Behandlung unsicher: ich sei ein „schwieriger Fall“. Es war auch ein sehr langwieriger Prozess. Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen, die erforderlichen Informationen an die Swiss Biohealth Clinic zur erneuten Stellungnahme zu senden.

Alles änderte sich, als ich in kürzester Zeit einen äußerst detaillierten Behandlungsvorschlag erhielt. Alles wurde erklärt, einschließlich der erforderlichen Arbeit, des Zeitplans, der Kosten und, was mir sehr wichtig ist, alles, was sie in der Klinik tun, um mein Wohlbefinden während und nach der Operation zu fördern. Ich wusste innerhalb weniger Minuten, wo ich den Eingriff vornehmen lassen würde. Die Operation und Zahnrevision war geplant für Ende Januar 2018. Ehrlich gesagt hätte ich nicht gedacht, dass die Swiss Biohealth Clinic tatsächlich Operationen in 4 Quadranten, 2 Extraktionen, 6 Implantaten und 12 Kronenentfernungen in 2 Terminen durchführen könnte. Aber ich hatte keinen Zweifel daran, dass die Arbeit die beste sein würde, die ich jemals auf der Welt finden konnte. Sie haben dabei tatsächlich ALLE vorgeschlagenen Arbeiten ausgeführt. Nach einem 3D-Scan wurde festgestellt, dass eine weitere Extraktion und ein Implantat erforderlich waren.

Ich kann wirklich nicht genug über die erstaunliche Erfahrung sagen, die ich als chirurgischer Patient bei Swiss Biohealth hatte. Jeder beeindruckte mich, wie engagiert sie sich für ihre Arbeit einsetzten, sich auf mich konzentrierten, wann immer ich betreut wurde, und als glückliche, positive Menschen die lieben, was sie tun. Keiner der von mir konsultierten US-Zahnärzte glaubte, dass dies möglich sei. Der Zweck dieses Schreibens ist es, denjenigen, die vor der Wahl stehen, in ein anderes Land / einen anderen Kontinent zu reisen, um umfangreiche zahnärztliche Arbeiten zu verrichten, zu vermitteln, dass sich die Unannehmlichkeit lohnt. Wenn die Finanzen es zulassen, ist dies die beste Option, die ich kenne. Hoffentlich lernen mehr Zahnärzte in den USA und anderswo von Dr. Volz, sodass wir nicht so weit reisen müssen, um die beste Versorgung zu erhalten.